BV De Graafschap


.....Hup Hup De Graafschap..... 

...so heißt es in  einer Textzeile aus dem Repertoire der Fans des am 01. Februar 1954 gegründeten BV De Graafschap. Der Verein entsprang einer Fusion der Vereine BVC und De Graafschap Doetinchem und kommt aus der gleichnamigen Stadt in der Region Achterhoek. Die Stadt liegt nicht weit von der Grenze zu Deutschland entfernt. 

Die Spielstätte des Vereins ist das Stadion " De Vijverberg " . Es bietet 12.600 Fans Platz. In der letzten Saison wurde das Stadion vom Fachmagazin  "Voetbal International"  in einem großen Stadiontest zum Sieger aller niederländischen Stadien gekührt. Das erste Spiel am "Vijverberg" fand am 04. September 1954 statt. Die Begegnung zwischen De Graafschap Doetinchem und Fortuna '54 endete Unentschieden 1:1. Von 1998- 1999 wurde das Stadion noch einmal renoviert. Im Jahr 2017 finden dort Spiele im Rahmen der Frauenfußball Europameisterschaft statt. Auf den gesamten Rängen herrscht ein striktes Alkoholverbot. Für die Verpflegung ist in den Shops unter den Tribünen natürlich bestens gesorgt. Für einen schnelleren Ablauf besorgt man sich aber vor dem Kauf  Munten ( zu deutsch "Münzen" ), die man an den zahlreichen Automaten im Stadion erwerben kann. Außer im Fanshop kann man überall im Stadion mit den Munten bezahlen.

Im Jahr 2008 schaffte das Team aus Doetinchem endlich den Aufstieg in die 1. holländische Liga , welche man leider nach nur einer Saison als Absteiger wieder verlassen musste. In der darauf folgenden Saison stieg man jedoch als erster direkt wieder auf. Aber diese musste man nach 2 Jahren auch wieder verlassen. Die Zebras hielten sich dann 3 Jahre in der 2. Liga auf, bevor man im Jahr 2015 wieder in der Eredevisie spielen durfte. Durch viele Pech und am Ende auch einem zu unrecht verlorenem Gerichtsstreit mit FC Twente Enschede spielt De Graafschap seit der Sasion 2016/ 2017 wieder in der 2. holländischen Liga.

Die Fans von De Graafschap, genauer der größte Fanclub des Vereins " SV Superboeren", pflegen seit 2012 eine enge Fanfreundschaft mit den Fans des MSV Duisburg. Gegenseitige Besuche finden regelmäßig statt. Die Superboeren findet man eigentlich überall im Stadion. Egal ob es am Getränkestand, an der Würstchenbude oder Im Fanshop ist, ohne die Superboeren läuft quasi nichts. Denn diese stehen meist als Verkäufer im Shop.

Anders als in Deutschland braucht man eine sogenannte "Clubcard" um an Eintrittskarten für ein Spiel zu kommen. Ohne diese hat man keine Chance ein Spiel zu besuchen. 


Zahlen& Fakten

Name: Betaald Voetbal De Graafschap

Vereinsfarben: Blau- Weiß

Stadion: De Vijverberg

Erfolge: Niederländischer 2. Ligameister  1991, 2007, 2010

Heimkurve: Spinnekop

Internet: www.degraafschap.nl

Hymne: De Graafschap Lied  https://www.youtube.com/watch?v=TYTFDEOOQsQ